Visitenkarten selbst gestalten – kreativ und einfach

Visitenkarten sind sehr wichtig im Geschäftsbereich, das ist unumstritten. Allerdings sollte die eigene Visitenkarte auch eine schöne Visitenkarte sein. Aus diesem Grund haben wir uns viele Visitenkarten angesehen und miteinander verglichen. Dabei haben wir herausgefunden, dass eine schöne Visitenkarte nicht gleich immer von einem professionellen Grafik Designer gemacht werden muss.

Hier finden Sie nun die wichtigsten Punkte, die für eine schöne aber auch kreative Visitenkarte beachtet werden sollten, wenn Sie die Karte selbst designen.

Kreativität und Inspiration
Die richtige Idee für eine gute Visitenkarte zu finden ist nicht immer einfach. Daher sollten Sie sich zur richtigen Inspiration verhelfen. Dies können Sie entweder über den Vergleich von Visitenkarten, die Sie von Ihren Kunden/Partner bekommen haben oder Sie suchen einfach diverse Visitenkarten im Internet.  Auf folgender Seite finden Sie viele Ideen für eine schöne und kreative Visitenkarte:http://dzineblog.com/2009/07/45-creative-business-cards.html

Die richtige Farbe für die Visitenkarte
Die Qual der Wahl plagt viele beim finden der Richtigen Farbe für die Visitenkarte. Es gibt eine breite Pallette an Farbtönen und Nuancen, die Sie für Ihre Visitenkarte verwenden können. Dabei sollten Sie auf keinem Fall die Farben und Kombinationen unterschätzen. Jede Farbe – Kombination hat eine andere Wirkung auf uns Menschen bzw. Ihren künftigen Kunden.  Die Farbe beeinflusst uns bei der Entscheidung und Stimmung, wenn wir eine Visitenkarte bekommen.  Das Frauenhofer Institut hat sich diesem Bereich gewibnet und eine entsprechende Studie druchgeführt, welche Wirkung bestimmte Farben auf uns ausüben. Hier finden Sie das Ergebnis: http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/farb-wirk1.html

Die richtige Farbe für Ihre Visitenkarte ist Branchenabhängig. Ein Versicherungsmakler kann grundsätzlich eine andere Farbkombination wie ein Handwerker auf seiner Visitenkarte verwenden um entsprechende Wirkungen beim Kunden zu hinterlassen. Damit Sie nun die richtige Farbe für Ihre Visitenkarte bestimmen können, finden Sie auf folgender Seite eine Entsprechende Auswahlhilfe und Farbkennzeichnung für Ihre Visitenkartenfarbe. http://colorschemedesigner.com/

Schöner Hintergrund für die Visitenkarte
Der Hintergrund ist neben der Farbe auch ein sehr wichtiger Punkt. Der Hintergrund der Visitenkarte sollte mit den anderen Farben gut abgestimmt sein und Harmnieren. Sollten Sie sich nicht 100% sicher sein, ob der Hintergrund zu Ihrer Visitenkarte passt, können Sie auch Bekannte/Freunde befragen. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass kein Hintergrund besser ist als ein schlechter Hintergrund.

Zurzeit sind besonders schlichte Hintergrundfarben wie Weiß sehr gefragt. Somit ist weniger gleich mehr. Dabei bietet es sich gut an, die Vorderseite der Visitenkarte mit einem schönen Logo – Hintergrund zu gestalten inkl. einem kleinen Werbetext oder nur Ihren Firmennamen und auf der weißen Rückseite Ihre wichtigen Kotaktdaten zu vermerken.

Mit der eigenen Schriftart von der Masse abheben!
Gleich nach der Farbe auf der Visitenkarte, sollte man ein großes Augenmerk auf die Schriftart (Font) legen. Die Auswahl an Schriftarten – Fonts ist sehr groß und unterschiedlich. Verpassen Sie Ihrer Visitenkarten einen ganz persönlichen Look mit der richtigen Schriftart. Im Internet gibt es zahlreiche Schriftarten die kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen über Schriftarten-Fonts und wo Sie diese bekommen können, finden  Sie auch auf Visitenkarten entwerfen.



Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.