Sponsorvisitenkarten

Visitenkarten sind so etwas wie das moderne Pendant der Briefmarke, Obwohl in großen Mengen vorhanden, gibt es dazwischen immer auch rare Exemplare, Karten, die wichtig sind, die man unbedingt aufbewahren will, und Karten, die man einfach nur ablegt oder in einer Schatulle verschwinden lässt.

Visitenkarten>> Hier geht es zu den Visitenkarten

Darum ist es wohl für jeden, der mit einem besonderen Anliegen auftreten will, besonders wichtig, sich aus der Masse heraus zu heben. Dies kann man, indem man sich vorab klar macht, welches Anliegen dies genau ist. Manche Visitenkarten stellen ja eine Art Doppelnutzen dar. Einerseits weisen sie die Daten einer Person oder Firma auf, auf der Rückseite befindet sich aber auch das Logo eines Sponsors. Das ist eine sogenannte “win-win-” Kombination, denn der Sponsor beteiligt sich an bzw. übernimmt die Druckkosten bzw. die Kosten für den Entwurf, und der Nutzer auf der Vorderseite kann sehr günstig an seine Karte kommen.

Mit einem Sponsor verbunden zu sein, im Zusammenhang mit diesem zu erscheinen, hat sich zu einer weit verbreiteten Präsentationsform entwickelt, bei der auch klar gemacht wird, auf welcher Seite man sich befindet. Wer sich mit einem Softdrinkhersteller verknüpft, macht eine andere Aussage als jemand, der auf der Rückseite eine Ökobank als Sponsor aufweist. Interessante Möglichkeiten tun sich da auf, die sich von der klassischen einseitigen Visitenkarte vergangener Tage weit entfernt haben. Nutzen Sie diese Möglichkeiten der zusätzlichen Information über Sie selbst bzw. Ihr Anliegen mit Sponsorvisitenkarten!

Dieser Beitrag wurde unter Visitenkarten Arten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.